SCHIEBETUEREN

SCHIEBETUEREN

Türen

In unserer Materialgruppe TÜREN zeigen wir SCHIEBE-TÜREN von fünf Herstellern, die alle auf Maß gefertigt werden.
Alle Hersteller sind kleinere, spezialisierte Firmen, die auf die Kompetenz und persönliche Beratung ihrer Geschäftspartner und auf das Internet zurückgreifen

Schiebetür-Arten

Grundsätzlich gibt es zwei Arten von Schiebetüren.
Die erstere nur in Kombination von Schränken, – an denen hängen sie ‘fest’.
Diese Schiebetürschränke fertigen Tischler in individuellen Maßen.
Möbelhäuser haben dazu nur Angebote in Standardbreiten und Höhen.
Darüber hinaus gibt es Systeme, bei denen die Türen vollkommen unabhängig von
der Nutzung (Schrank oder z.B. Durchgang) montiert werden.
Sie werden individuell auf die nötige Höhe (meist Raumhöhe) und die nötige Breite
(vom Planer ermittelt) hergestellt.
Auf diese Systeme konzentrieren wir uns hier.

Schiebetüren mit Bodenschiene

Technisch unterteilen sie sich in bodengeführte Türen (mit Bodenschiene) und in hängende Türen (keine Bodenschiene).
Erstere werden vorwiegend als Schrankfront, letztere meist als raumtrennende Türen genutzt.
Erstere sind deshalb oft nur von vorne ‘schön’, – letztere haben beidseitig die gleiche Optik (das und die aufwendigere Technik führt oft zu höheren Preisen).
Türen mit Bodenschienen werden möglichst leicht hergestellt.
Es werden dazu Breiten über 1m als problematisch eingeschätzt, – ebenso sind die Gläser oft nur 3-4mm stark (und damit keine Sicherheitsgläser, – es werden nur von hinten sogenannte ‘Splitterschutzfolien’ aufgeklebt).
Das hat nicht nur mit der Herstellungstechnik zu tun, sondern auch damit, daß sie einfach schwerer als hängende Türen zu bewegen sind und Staub und Haare an den Laufrollen zu schwerer Türen dieser Bauart zu schnell ‘anbacken’.
Auf dem deutschen Markt werden fast nur diese Schiebetürsysteme angeboten.

Schiebetüren ohne Bodenschiene

Gegenüber ‘hängenden Türen’ haben bodengeführte Anlagen den Vorteil, auch in Dachschrägen und an abgehängten Decken montiert werden zu können:
Da hängende Türen wegen Ihrer Technik leichter zu bewegen sind, können sie auch in größerer Breite (bis 1,5m) und größerer Höhe (bis 3,2m) geliefert werden.
Bei ihnen werden nur Sicherheitsgläser (6-10mm) eingesetzt.
Selbst wenn die Türen sogenannte Sprossen haben, sind sie nicht nur aufgeklebt, sondern ‘teilen’ auch die Gläser:
Diese Systeme bekommen wir von der Mailänder Firma ALBED (www.albed.it), deren Herstellungs- und Designkompetenz sehr beindruckend ist.
Ein italienischer Spezialist für sehr leichte, lichtundurchlässige Türen ist DE ROSSO (www.derosso.it).
Er fertigt die Türen ähnlich wie Kühlschranktüren, – mit einem PU-Kern und einer Auflage in Melamin.

SIE HABEN EINE FRAGE ?

Bitte nehmen Sie Kontakt mit uns auf, wenn Sie weitergehende Informationen oder Photos benötigen.